Mit der IceCam bietet Macally eine einfache USB-Kamera an. Diese wird in die Tastatur oder den Monitor angesteckt und liefert ein fortlaufendes Bild. Die Blickrichtung der Kamera kann man einstellen, indem man das starre Kabel verbiegt.

Nachteilig wirkt sich aus, dass das komplette Gewicht bzw. wenn man die Kamera verstellt vom USB-Bus getragen werden muß, nicht gerade förderlich für dessen Langlebigkeit.

Die Linse läßt sich verdrehen und somit der Fokus variieren. Die Qualität ist nicht sonderlich gut und es wird ein gut ausgeleuchteter Raum vorausgesetzt. Leider kann man die MacAlly IceCam USB nicht direkt mit iChatAV verwenden, sondern muß für ca. 20 Euro Zusatzsoftware kaufen, die sich in iChat einklinkt und hier USB-basierte Kameras zuläßt.

Es liegt eine Software für Mac bei, die das Bild in einem kleine Fenster anzeigen kann.

Alles in allem sind wir etwas enttäuscht über die mangelnde Bildqualität und die schlechte iChat AV-Einbindung.

 

Fazit: Wer eine günstige Alternative zu Apple iSight sucht, der sollte von dieser Kamera die Finger lassen. Auch für den Preis gibt es andere Kameras, die bessere Bildqualität bieten. Prinzipiell haben aber alle USB-Kameras das Problem, dass iChat AV nur Firewire-basierte Kameras zuläßt bzw. über Software von Dritthersteller weitere Treiber kaufen muss.

Bericht: Christian Abele

 

Feedback : redaktion@powermacintosh.de