Auch bei Microsoft wird eifrig an einer Umsetzung des Office-Klassikers für MacOS X gearbeitet. So können wir davon ausgehen, daß bis Herbst eine finale Version auf dem Markt verfügbar ist.

Neben der Anpassung der Optik und der Oberfläche für OS X wird es aber auch technisch einige Verbesserungen geben, die sich vor allem in der Performance der Grafikausgabe wiederspiegeln. Denn die Grafikausgabe erfolgt nun komplett über PDF und nicht mehr über QuickDraw. Damit sind auch sehr schöne Transparenz-Effekte in Excel, PowerPoint und Word möglich.

Die Word-Oberfläche.

Der Sichern-Dialog blockiert hier nicht mehr den ganzen Rechner.

Transparenz-Effekte in Excel-Diagrammen


 

Feedback : redaktion@powermacintosh.de


MacEXPERT Logo